Eine Frage der Haltung

Eine Frage der Haltung

Hospizleiterin Petra Gottsand, die beiden Musikstudentinnen Nicole Rudi und Nora Maria Eckhardt und Erika Borek (von links). Foto: Ingeborg Obi-Preuß

Von Ingeborg Obi-Preuß / Quelle: Unser 38

Neujahrsempfang für Damen im Hospiz – Erika Borek sagt Danke für die Spenden

Braunschweig. „Neujahrsempfang für Damen“ – klingt ein bisschen wie aus der Zeit gefallen, aber die „Damen“, die Erika Borek in „ihrem“ Hospiz um sich schart, stehen mitten im und vor allem stehen sie für das Leben.
Und das nicht nur beim Neujahrsempfang. Aber dieser Empfang ist für Erika Borek als Vorstand der Hospiz-Stiftung seit elf Jahren immer wieder ein schöner Rahmen, sich für die Spenden zu bedanken.

Hospizleiterin Petra Gottsand erklärte, dass diese Spenden auch besonders wichtig in der Weiterbildung für die Mitarbeiter sind. Seit knapp zwei Jahren gibt es ein neues Gesetz zur Stärkung der Hospiz- und Palliativversorgung, wodurch auch hohe Ansprüche an die Ausbildung der Begleiter gestellt werden. „Das sind hohe Standards“, sagte Gottsand, „die Geld kosten.“

„Hospiz ist kein Ort, in dem wir uns einrichten, sondern eine Haltung, mit der wir uns begegnen“ – dieser Satz von Cicely Saunders, der Gründerin des ersten modernen Hospizes, steht als Idee auf dem Internetauftritt der Hospizstiftung, und auch Gastrednerin Dr. Andrea Hanke stellte ihn an den Anfang ihrer Rede.

„Ich bin gebeten worden, möglichst auf Daten, Fakten und Zahlen zu verzichten“, verriet die Sozialdezernentin und kam dem Wunsch gern nach. Aus sehr persönlicher Sicht sprach sie über die „Hospiz-Haltung“, betonte, dass die Bewegung breit sei, das stationäre Hospiz ebenso umfasse wie die Begleitung zu Hause. Vor allem den rund 100 000 Ehrenamtlichen, die bundesweit in der Hospizbewegung aktiv sind, galt ihr Respekt. „Ich weiß nicht, ob ich das könnte“, räumte sie ein.
Für den musikalischen Rahmen hatte Erika Borek wieder Nachwuchs-Ausnahmetalente gefunden. Es gab Mozart, Schumann und Wolf, gesungen von Nora Maria Eckhardt, begleitet am Klavier von Nicole Rudi. Die beiden jungen Braunschweigerinnen studieren an der Musikhochschule Hannover, Nora Maria Eckhardt bei Professor Henryk Böhm, vielen bekannt als langjähriges Ensemblemitglied am Staatstheater.

 

Zurück